Im Mai 2019 habe ich meine schamanische Urtrommel bei der Schamanin Tina Siebeck gebaut. Der Ton der Trommel soll uns an den Urton erinnern, den wir hören, wenn wir das erste Mal geboren werden. An den Herzschlag von Mutter Erde. Der Schall, die Vibration erinnert an die Berührung von Vater Himmel.

Seit ca. 2 Jahren hatte ich über den Bau einer eigenen Trommel nachgedacht. Als ich zu Besuch bei der spirituellen Messe in Braunlage war, lernte ich dort Tina kennen. Ein halbes Jahr später buchte ich zwei Übernachtungen im Minnekenhus. Das ist eine Pilgerherberge und Begegnungsstätte im Pilgerort Wasserleben in der Nähe vom Harz. Im wunderschön renovierten Fachwerkhaus bezog ich ein kleine Wohnung mit Küche, Schlaf/ Wohnbereich und Badezimmer mit Dusche sowie veganer Verpflegung. Teil des Grundstücks sind die Wohn und Praxisräume von Tina, sowie ein Kräuterladen und dazugehöriger Garten. Ich habe mich sofort wohl gefühlt. Das Grundstück ist groß und ruhig gelegen und man kann von dort einfach in die Natur gehen.

Am ersten Tag bin ich am Feuer willkommen geheißen worden, wir haben geräuchert und uns eingestimmt. Dann habe ich meinen zuvor ausgesuchten Trommelrahmen und die Schlegelhölzer bekommen. In einer Meditation haben wir mein “ Trommelkind“ geboren. Danach habe ich die Hirschaut, die Trommel und den Schlegel besungen. Über Nacht wurde die Haut draußen im Wasserbad eingeweicht und konnte sich so mit der zunehmenden Mondenergie aufladen. Und ich habe mich mit dem Geist des Hirsches und den Baumwesen in meiner Trommel verbunden.

Am zweiten Tag habe ich mit einem Brenner ein Zeichen in den Holzrahmen gebrannt. Dann haben wir die noch feuchte Haut zugeschnitten und die Löcher reingehämmert. Die Trommel wurde mit starken Bändern bespannt und ich habe mein Schlegelpolster genäht. Das wurde mit Schafwolle gefüllt und um den Schlegel gebunden. Zuletzt wurde die Trommel am Feuer besungen und eingeweiht und über Nacht zum Trocknen hingelegt.

Tina hat mich zwei Tage lang wunderbar mit ihrer sanften, liebevollen und verständisvollen Art unterstützt. Während des Trommelbaus gab es genügend Raum für eigene Prozesse und Zeit um in Stille zu sein. Der Ort hat eine sanfte, ruhige Energie und ich wäre gern länger dort geblieben. Ich kann Tinas Arbeit sehr empfehlen und freue mich jeden Tag über meine Trommel.

Weitere Infos:

Tina Siebeck

Minnekenhus

30.08.2019 |

Diesen Artikel weiterempfehlen: